Grafik

.

Integrale LebensarchitektenInterdisziplinäres Netzwerk für Bewusstseinsentwicklung - ila 

Die Integralen Lebensarchitekten (ila) haben es sich zum Ziel gesetzt, ein interdisziplinäres Netzwerk für integrale Bewusstseinsentwicklung zu schaffen, das Räume für gemeinsames Erleben, Lernen und Handeln eröffnet. Gestartet mit der ila Österreich und seit dem Frühjahr auch in Deutschland präsent, will das Netzwerk bis zum Herbst auf rund 15 Standorte in sechs Ländern wachsen. „Ein integraler Lebensarchitekt ist ein Gestalter, der nicht alles selbst können muss. Im ila-lab vernetzen sich Berater, Manager, Therapeuten, Wissenschaftler, Praktiker und weitere Experten, um ‚das Neue’ zu entwickeln und in die Welt zu bringen“, so Peter Klein, einer der Initiatoren. Integrales Bewusstsein zu erforschen, zu erfahren und zu entwickeln und daraus lebendige Gestaltungsprozesse für Individuen und die Gemeinschaft erwachsen zu lassen, ist das Anliegen der Initiative. Zum Feld der ila gehören mehr als 300 Integral Systemic Coaches, die seit 2006 im Lehrsystem „Innere Form“ ausgebildet wurden. Das Projekt „Coaches ohne Grenzen“ unterstützt Flüchtlinge bei der Integration und das „Training + Education Lab“ beschäftigt sich mit „Network & Design Thinking“ und neuen Organisationsformen. Am 10./11. September findet in Wien eine Konferenz mit Dr. Ruediger Dahlke und der Fachgruppe Personenberater der Wiener Wirtschaftskammer zum Thema „Heilsame Lebensprinzipien“ statt. Außerden gehen im Herbst unter dem Dach der ila zwei neue evovle Salons an den Start – in Wien (mit evolve Herausgeber Dr. Thomas Steininger als Gast) sowie in Nürnberg.

 

VIDEO: Peter Klein und Sigrid Limberg-Strohmaier, zur Idee der ila

 

Zur ila-Homepage geht es hier


© Integral-Systemics    …    Home    …    E-Mail: peter.klein@integral-systemics.com    …    Allgemeine Geschäftsbedingungen    …    Impressum/Datenschutz